Austria flag_Austria

PAGO Pressemitteilung FachPack 2010

August 2010

Intelligente und nachhaltige Produktausstattung mit Etiketten und Sleeves

Pago, der Systemspezialist für Selbstklebeetiketten, Sleeves, Etikettiertechnik und Marking & Tracking Solutions, hat seine Fachpack-Präsentation in diesem Jahr dem erweiterten Konzept der Nachhaltigkeit gewidmet. Ökologie und Ökonomie stehen dabei gleichgewichtig neben der Intention, dauerhafte, von Verantwortung, Vertrauen und Systemkompetenz getragene Partnerschaften anzubieten.
Als Produktneuheiten werden neben einem, auf Kundenanforderungen zentrierten Modularkonzept für Linearetikettiersysteme auch zahlreiche Entwicklungen in den Bereichen Topdekoration mit Selbstklebeetiketten und Sleeves gezeigt. Weitere Schwerpunkte bilden Informationsetiketten, die den Platz am Produkt clever auf das Doppelte bis Vielfache erweitern, sowie die variable, zweifarbige GHS-Kennzeichnung mit Pagomat Etikettiergeräten und Tischdruckern.

Ökologisch nachhaltige Etikettierkonzepte demonstriert Pago auf der FachPack nicht nur mit dem biologisch abbaubaren BioLabel, sondern mit einer Vielzahl von Angeboten, die auf den langfristigen Erfolg von Produzenten und Konsumenten ausgerichtet sind.

Nachhaltige Etikettierlösungen lassen sich am besten im Zusammenspiel perfekt aufeinander abgestimmter Komponenten unter ökonomischen wie ökologischen Gesichtspunkten realisieren. Dieser Systemgedanke ist seit langem eine Leitlinie für das Pago Gesamtprogramm und für die serviceorientierte Partnerschaft, die das Unternehmen seinen Kunden in vielfältiger Form bietet.

Topdekoration in immer neuer Qualität

Neben innovativen Effektkombinationen und perfektem Druckbildschutz für Selbstklebeetiketten, stellt Pago neue Materialien und Produktionsverfahren vor. Sie sind ökologisch orientiert und schonen Ressourcen. Fühlbare Effekte – nun auch bei gesleevten Produkten – sowie die faszinierende Verbindung von Spezialeffekten der Selbstklebeetikettierung mit Sleeves im wirtschaftlichen Kombinations-Dekor schaffen außerdem spannende Anreize für Konsumenten.

Innovative Effektkombinationen und optimierter Druckbildschutz durch Konterdruck schaffen neue Profilierungsmöglichkeiten für Markenprodukte.

Neue Wege für die Premiumdekoration eröffnet das Kombinations-Dekor mit Sleeves und Selbstklebeetiketten. Bei Creme 21 wird die Produktform mit strahlkräftigem Fullbody Design akzentuiert und mit effektvollen Etiketten und Stickern spezifische Akzente für die einzelnen Sorten gesetzt.

Mehr Platz für On-Pack-Informationen

Auch bei den „Mehrlagenetiketten“ stellt Pago mit dem zweiseitig mehrfarbig bedruckbaren Twinface und mit noch umfangreicheren Infomöglichkeiten attraktive Neuheiten vor. So lassen sich für die immer umfassenderen Deklarationspflichten ebenso pfiffige Lösungen finden wie für das wirtschaftliche internationale Marketing mit einer Vielzahl integrierter Fremdsprachen. Kreative On-Pack-Promotion mit im Etikett integrierten Gimmicks, Give-aways oder mit Online-Gewinnspielen sind ein weiterer Besuchermagnet an der Fachpack.

Pago Twinface verdoppelt die Informationsfläche am Produkt, indem es die Rückseite des Etiketts nutzbar macht. Eine Abreißsperre verhindert die komplette Ablösung.
Die Adhäsion des Folienmaterials sorgt für sauberen Wiederverschluss.

Pagomedia Booklet-Etiketten vervielfachen den Platz am Gebinde. Ihre Seitenzahl richtet sich nach den Informationserfordernissen. Form und Design lassen sich individuell auf das Produkt abstimmen. Wiederverschließbar garantieren sie dauerhaft die einwandfreie Optik und Funktionalität während des Gebrauchs.

Modularkonzept für maximal bedarfsorientierte Etikettiertechnik

Premiere an der Fachpack feiert die absolute Top-Neuheit des modularen Etikettiertechnikkonzepts für Linearläufer. Pago lanciert dieses Jahr eine neue Generation ihrer Etikettiersysteme. Sie ermöglicht den Kunden eine exakt auf die Anforderungen zugeschnittene Auswahl der Funktionsbausteine und Komponenten und fügt diese zu maßgeschneiderten Etikettieranlagen in bekannt hoher Pago Qualität zusammen. Das modulare Konstruktionsprinzip ist so flexibel, dass spätere Erweiterungen problemlos möglich sind und damit echte Investitionssicherheit geschaffen wird.

Mit dem neuen Pago Modularkonzept für Linearläufer lassen sich Etikettieranlagen absolut bedarfsgerecht und dennoch flexibel für zukünftige Aufgaben konfigurieren.

Zweifarbige, variable Inline-GHS-Kennzeichnung

Der Unternehmensbereich „MTS Marking & Tracking Solutions“ stellt sein Hard- und Software-Gesamtprogramm für alle Stufen der Kennzeichnung im Warenfluss vor.
Schwerpunkte bilden dabei Track & Trace Lösungen für alle Branchen, offen strukturierte Softwarekomponenten für eine problemlose Integration in bestehende Systeme und Hardwareumgebungen sowie die Kompetenz für maßgeschneiderte Kundenlösungen durch die eigene Software-Entwicklung bei Pago.
Als Neuheit wird die zweifarbige und variable Inline-Kennzeichnung für die Erfüllung der GHS-Richtlinien mittels Pagomat Etikettierautomaten und Tischdruckern vorgestellt. Sie ermöglicht das individuelle Aufbringen von zweifarbigen Gefahrensymbolen und Texten auf das Produkt direkt im Abfüll- und Etikettierprozess.

Zweifarbige, variable GHS-Kennzeichnung inline ab Datenbank wird mit Pagomat Druck- und Etikettiersystemen problemlos möglich.

Abgerundet wird das Pago Gesamtprogramm durch das breite Serviceangebot, das ebenfalls dem Prinzip der wirtschaftlichen Nachhaltigkeit folgt. Mit hoher Servicequalität, Transparenz und Zuverlässigkeit werden enge Kompetenzpartnerschaften gefördert, in denen sich Innovationspotenziale kundenzentriert entwickeln und zu modernen, marktgerechten Lösungen führen.

Download Pressedokumentation

Pressemitteilung FachPack August 2010
Pressebilder FackPack August 2010